Wie es damals war für Kinder

Früher mussten Kinder oft mitarbeiten und hatten nicht viel Zeit zum Spielen. In der neuen Realserie der Sesamstraße gehen Kinder auf Zeitreisen und erleben, wie es damals war. In der Steinzeit vor 7.000 Jahren gingen die Menschen für ihr Essen auf die Jagd gehen. Mia und Noah versuchen es auch. In der Hansezeit heuerten manche Kinder auf Schiffen an und verdienten als Schiffsjungen Geld für die Familie. Lilly, Lene, Lotta, Janna und Jonte erleben wie streng es in der Schule zuging zur Kaiserzeit.

Kinder in Nonnen- und Mönchskleidung. © NDR Silke König Foto: Silke König

Mönche und Nonnen

Im Mittelalter kamen sogar schon Kinder ins Kloster. Ihr Leben war ziemlich hart: sie hatten keine Spielsachen, mussten richtig früh aufstehen und ständig beten. Maja, Hilarius und Titus nehmen Euch im Kloster Lüne mit in den Kräutergarten, die Apotheke des Mittelalters. Video starten »

Kinder im Freilichtmusuem Kiekeberg beim Gänsehüten © NDR Silke König Foto: Silke König

Bauernkinder

Früher mussten Bauernkinder ihren Eltern richtig viel helfen. Das tägliche Gänsehüten nervt manchmal ganz schön, aber zu zweit ist es auch lustig. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg backen Lily und Quentin Leckereien aus eigenem Mehl . Video starten »

Im Mittelalter mussten Kinder oft arbeiten. © NDR Silke König Foto: Silke König

KInder im Mittelalter

Kinder in armen Familien hatten es im Mittelalter schwer. Sie mussten arbeiten und hatten oft Hunger. Emilia, Jonna und Sebastian testen das Leben zu dieser Zeit: Sie flechten Körbe und schauen dem Gaukler auf dem Mittelaltermarkt von De Bovelzumft (Gelebtes Mittelalter e.V.) zum Lachen. Video starten »

Lara und Leilani als Indianerinnen © NDR/ Silke König Foto: Silke König

Indianer

Indianer sind die Ureinwohner Amerikas. Im Tippi wird Leilani für eine Zeremonie bemalt: sie soll einen neuen Namen bekommen. Draußen vor dem Zelt wird sie von der Gruppe des Inidanistikclubs Bad Doberan e.V. erwartet. Video starten »

Zwei Cowgirls © Astrid Reinberger Foto: Astrid Reinberger

Im wilden Westen

Früher gab es in Amerika im sogenannten „Wilden Westen“ Cowboys oder Cowgirls, die mit Pferd und Lasso Viehherden getrieben haben. Carlie und Michelle sind Cowgirls in Pullman City im Harz. Video starten »

Kinder auf einem Wikingerschiff. © Silke König Foto: Silke König

Wikinger

Die Wikinger legen an! Rette sich, wer kann! Beim Schwertkampf zwischen Konstantin, Jona und Joshua geht es wild zur Sache. Elena und Mila zeigen im Wallmuseum Oldenburg in Holstein, wie die Wikinger Geschäfte machten. Video starten »

In Fellen gekleidete Kinder. © Silke König Foto: Silke König

Kinder in der Steinzeit

Steinzeitmenschen, genauer gesagt die „Jäger und Sammler“, lebten vor 7.000 Jahren. Sie gingen für ihr Essen auf die Jagd gehen. Mia und Noah versuchen es auch. Sie schnappen sich Pfeil und Bogen und legen sich im Wald im Steinzeitpark Dithmarschen auf die Lauer. Video starten »

Jessy, Jannes, Samy und Mia als Auswanderer. © NDR/ Astrid Reinberger Foto: Astrid Reinberger

Auswanderer

Im 19. Jahrhundert war Hamburg das „Tor zur Welt“. Jessy, Jannes, Samy und Mia wollen im Auswanderemuseum BallinStadt herausfinden, wie Auswanderer ihre lange, anstrengende Reise auf dem Schiff überstanden haben. Video starten »